Nachmittagsprogramm

Interaktive TED-Abfrage – Teil 2

Die Nachmittagsbefragung startete mit der Frage, an welchem Forum teilgenommen wurde. Das meistbesuchte Forum war „Betriebliches Gesundheitsmanagement“, aber auch die Foren „Qualifizierung 50plus“ und „Altersgerechte Arbeitsorganisation“ wurden gut besucht.

Spannendes ließ die Frage „Wem würden Sie bei vergleichbarer fachlicher Qualifikation den Vorzug geben?“ erwarten: 71,5 % der Teilnehmenden gaben an, dass das Alter bei der Besetzung einer Stelle nicht entscheidend sei. 17,4 % entschieden sich dafür, eher einer/m jüngere/n Bewerbe/in den Vorzug zu geben. Inwieweit sich die Einstellung tatsächlich dahin verschoben hat, auch älteren BewerberInnen eine Chance zu geben, war leider nicht ablesbar – ermutigend ist das Ergebnis auf jeden Fall.

Ein Drittel der Kongressbesucherinnen und Besucher gab an, dass sich der demografische Wandel derzeit noch nicht auf das Unternehmen, die Institution etc. auswirkt. Die restlichen BesucherInnen spüren bereits Auswirkungen und etwas mehr als ein Viertel hat auch bereits Lösungsansätze gefunden. In den nächsten 5-10 Jahren werden sich laut 70 % der Teilnehmenden die Auswirkungen des demografischen Wandels auf die Unternehmen, Institutionen etc. verstärken. Lediglich 10 % gaben an, dass auch in Zukunft keine Auswirkungen spürbar sein werden.

Die abschließende Frage beschäftigte sich mit geeigneten Instrumenten den Herausforderungen des demografischen Wandels zu begegnen. Die Abstimmung ergab, dass vor allem betriebliches Gesundheitsmanagement, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie bzw. Pflege, Qualifizierung und Wissenstransfermanagement eine wichtige Rolle auf dem Weg zu einer demografiefesten Personalpolitik spielen werden.

TED-Auswertung der Runde 2 (PDF-Download)



Den Abschluss des Demografie Kongresses 2012 bildete die Podiumsdiskussion
zum Thema „Der demografische Wandel als Aufgabe für Sozialpartner“ mit

• Prof. Dr. Jutta Rump
• Prof. Dr. Matthias Knuth
• Dr. Volker Schmidt
• Hartmut Tölle und
• Edmund Schulz (Geschäftsführer Demografieagentur)


 

Kontakt

Wenn Sie Fragen haben oder neugierig darauf sind uns kennenzulernen, dann freuen wir uns auf Ihre Anfrage.

Projekt-
koordinatorin

Doris Zedler
Tel. 0511 16990-926
doris.zedler@
demografieagentur.de


Downloads

TED-Auswertung der Runde 2
(PDF-Download)

         
   
       
   

Demografieagentur für die
niedersächsische Wirtschaft
GmbH

Günther-Wagner-Allee 23 | 30177 Hannover
Telefon: +49 (0) 511 16990-900
info@demografieagentur.de

Geschäftsführer: Lutz Stratmann, Hans Hoffmann
Aufsichtsratvorsitzende: Dr. Volker Schmidt, Hartmut Tölle (Stellvertreter)
   
    Logoleiste ddn – Das Demographie Netzwerk Bildungsvereinigung Arbeit und Leben Niedersachsen Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft gGmbH Handwerkskammer Osnabrück-Emsland AOK Niedersachsen DGB NiedersachsenMetall Arbeitgeberverband der Deutschen Kautschukindustrie (ADK) e.V. IG BCE Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie