Gute Praxis – Beispiele

Die Auswirkungen des demografischen Wandels werden die niedersächsische Wirtschaft erst in einigen Jahren in voller Härte treffen. Einige Betriebe haben den Handlungsbedarf bereits erkannt und sind schon jetzt erste Schritte hin zum demografiefesten Unternehmen gegangen.


Sie haben in Unternehmenspraxis gesucht:
Treffer 1 bis 10 von 20


<< Erste < Vorherige 1-10 11-20 Nächste > Letzte >>

Altersgerechte Arbeitsorganisation,
Vereinigte Schmirgel- und Maschinen-Fabriken AG (VSM AG)

Die VSM AG begegnet dem Problem alternder Belegschaft mit einem umfangreichen Portfolio an Maßnahmen. Hervorzuheben ist die Einführung von Jahres- und Lebensarbeitszeitkonten zur Reduzierung von Überstunden. Zukünftig stehen z.B. die Einführung einer neuen Schichtplangestaltung unter der Berücksichtigung von Teilzeitarbeitsplätzen und die Durchführung einer Arbeitsplatzanalyse auf der Agenda. (Stand: November 2012)

mehr Informationen mehr Informationen

Betriebliches Gesundheitsmanagement - Refratechnik Cement GmbH, Göttingen

Vor 3 Jahren beschloss die Unternehmensleitung gemeinsam mit der Personalabteilung und dem Betriebsrat ein Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) im Unternehmen einzuführen und dafür die entsprechenden organisatorischen Strukturen zu schaffen. Wir stellen Ihnen die ersten Ergebnisse, Hürden und Hindernisse dieser strategisch wesentlichen Entscheidung vor. Lesen Sie hier den ausführlichen Bericht von Dorothea Tacke, Personalleiterin Refratechnik, den wir mittels eines Fragebogens erhoben haben.

mehr Informationen mehr Informationen

Betriebliches Gesundheitsmanagement,
Flughafen Hannover-Langenhagen GmbH

Unter dem Motto „Pro Zukunft“ verfolgt die Geschäftsführung gemeinsam mit dem Betriebsrat einen ganzheitlichen Ansatz. Im Fokus stehen die Handlungsfelder Gesundheit, Werte, Kompetenz und Arbeit. Angeboten werden z.B. das Skylight (ein gesundes Bio-Betriebsrestaurant), eine anonyme psychosoziale Beratung, Gesundheitstage, Betriebssport etc. (Stand: November 2012)

mehr Informationen mehr Informationen

Betriebliches Gesundheitsmanagement,
Lloyd Shoes GmbH

Die Ergebnisse einer Mitarbeiterbefragung führten zu etlichen Maßnahmen im Bereich Betriebliches Gesundheitsmanagement. So wurden u.a. Gesundheitszirkel etabliert und jährliche Aktionstage. Als weiteren Schritt sieht die Unternehmensführung die Verzahnung des betrieblichen Gesundheitsmanagements  in die  Gesamtstrategie des Unternehmens.  Unterstützend dabei ist das sozialpartnerschaftliche Miteinander von Geschäftsführung und Betriebsrat. (Stand: November 2012)

mehr Informationen mehr Informationen

Intergenerationelles Übergangsmanagament, Gutmann Aluminium Draht GmbH

In Kooperation mit den Hauptschulen der Region werden Betriebserkundungen für Schüler angeboten, um sie in ein Berufsfeld praktisch einzuführen. Betreut wird dieses Projekt von einem ehemaligen Produktionsleiter, der sich in der Freistellungsphase seiner Altersteilzeit befindet. Damit wird mit diesem Projekt sowohl der Übergang von der Schule in die Ausbildung als auch der Übergang von der Erwerbs- in die Nacherwerbsphase gestaltet. (Stand: 2008)

mehr Informationen mehr Informationen

Personalstrategie/Mitarbeiterkultur,
Software-Spezialist Ascora: Bei Dienstbeginn
erstmal an den Obstkorb

Ganderkesee: "Unsere Mitarbeiter sind unser wertvollstes Gut" betonte Dr. Sven Abels, Geschäftsführer des Ganderkeseer Software-Spezialisten Ascora.
Abels bietet seinem 32-köpfigen Team eine "Obstflatrate", ein Firmenfitnessprogramm, zusätzliche Altersvorsorge, eine kostenfreie Bahncard und flexible Arbeitzeiten.

mehr Informationen mehr Informationen

Qualifizierung 50plus, Ing-DiBa AG

Die Ing-DiBa hat ein Ausbildungskonzept 50plus entwickelt, in dem sich Beschäftigte ab 50 Jahren in einer 12-monatigen Ausbildung zum Bankassistenten/Immobilienfinanzierung qualifizieren können. Die Beschäftigen werden aus den eigenen Reihen rekrutiert oder durch breit angelegte Stellenanzeigen akquiriert. Außerdem können sich Beschäftigte ein halbes Jahr in eine andere Position versetzen lassen, um neue Arbeitsfelder kennen zu lernen. (Stand: November 2012)

mehr Informationen mehr Informationen

Qualifizierung 50plus, Stadtwerke Osnabrück AG

Die Stadtwerke Osnabrück AG bietet ein breit angelegtes Spektrum an berufsbegleitenden Qualifizierungsangeboten, Fortbildungen und individuellen Arbeitszeitmodellen. Unter dem Motto: „Frauen als Goldreserve im Arbeitsmarkt“ wird insbesondere die Zielgruppe 50plus mit Teilzeit-Angeboten und beruflicher Umqualifizierung als Berufsfahrerin im Busbetrieb umworben. (Stand:  November 2012)

mehr Informationen mehr Informationen

Zertifiziertes Unternehmen,
Stadt Wolfsburg

Die Stadt Wolfsburg ist mit ihren Geschäftsbereichen, Referaten, Stabsstellen, Beteiligungen, Eigen- und Regiebetrieben der zweitgrößte Arbeitgeber in der Stadt. In der Stadtverwaltung werden ca. 2500 Mitarbeiter/innen beschäftigt. (zertifiziert im Jahr 2015)

mehr Informationen mehr Informationen

Zertifiziertes Unternehmen,
Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung, Hannover

Die Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung (AEWB) arbeitet als organisatorisch selbstständige Stelle nach dem Niedersächsischen Erwachsenenbildungsgesetz und wird durch den Niedersächsischen Bund für freie Erwachsenenbildung e.V. getragen. (Erstzertifizierung: 2015)

mehr Informationen mehr Informationen



Sie haben in Unternehmenspraxis gesucht:
Treffer 1 bis 10 von 20


<< Erste < Vorherige 1-10 11-20 Nächste > Letzte >>

 

Kontakt

Wenn Sie Fragen haben oder neugierig darauf sind uns kennenzulernen, dann freuen wir uns auf Ihre Anfrage.

Projektmanagerin
Friederike Husheer
Tel: 0511 16990-924
friederike.husheer@
demografieagentur.de


         
   
       
   

Demografieagentur für die
niedersächsische Wirtschaft
GmbH

Günther-Wagner-Allee 23 | 30177 Hannover
Telefon: +49 (0) 511 16990-900
info@demografieagentur.de

Geschäftsführer: Lutz Stratmann, Hans Hoffmann
Aufsichtsratvorsitzende: Dr. Volker Schmidt, Hartmut Tölle (Stellvertreter)
   
    Logoleiste ddn – Das Demographie Netzwerk Bildungsvereinigung Arbeit und Leben Niedersachsen Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft gGmbH Handwerkskammer Osnabrück-Emsland AOK Niedersachsen DGB NiedersachsenMetall Arbeitgeberverband der Deutschen Kautschukindustrie (ADK) e.V. IG BCE Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie