Nur der Wandel ist beständig, lehrt ein altes Sprichwort. Bester Beleg dafür ist die digitale Transformation, die immer stärker um sich greift und unsere Arbeitswelt gehörig auf den Kopf stellt.

Noch nie war so viel Wissen verfügbar – und gleichzeitig schien es noch nie so schnell veraltet. Klar ist nur: In rasendem Tempo sorgt die Digitalisierung der Arbeitswelt für neue Anforderungen an Arbeitsformen, Produkte und die Kompetenzen der Beschäftigten. Damit Unternehmen und Verwaltungen den digitalen Wandel zu ihrem Vorteil nutzen können, braucht es lebenslanges Lernen, Investitionen in Qualifizierung und Wissenstransfer in den Betrieben und neue, agile Formen des Lernens. Vor allem aber braucht es eine strategische Personalentwicklung, mit der Sie heute schon dafür sorgen, dass Sie morgen die passenden Fachkräfte finden und binden und diese über agile Lernformen ständig weitergebildet

WISKOM - Innovatives Lernen für die Arbeitswelt der Zukunft Eine erfahrene Expertin geht in absehbarer Zeit in den Ruhestand. In ihrem Gepäck: Jede Menge Wissen und eine enorme Kompetenz, die sie über Jahre oder Jahrzehnte aufgebaut hat. Wie lässt sich dieses Know-how für das Unternehmen bewahren und für Kollegen und neue Mitarbeiter nutzbar machen? Und wie kann man Kollegen generell in ihren Lernprozessen unterstützen? Welche agilen Lernformate oder Werkzeuge eignen sich für die individuelle Wissensentwicklung im Unternehmen am besten? Antworten auf diese Fragen gibt das neue Förderprojekt „WISKOM – Agilität in Wissen und Kompetenz“, bei dem die Demografieagentur seit dem