Die REINTJES GmbH ist spezialisiert auf die Herstellung von maritimen Getrieben.

HERAUSFORDERUNG Die Umsetzung des Online-Zugangsgesetzes (OZG) stellt viele kleine Kommunen, aber auch Städte vor große Herausforderungen. Bis zum Jahr 2023 sollen alle digitalisierbaren Leistungen einer Verwaltung auch digital angeboten werden. Auf Initiative des Landkreises wurde eine gemeinsame Vorgehensweise bei dieser Umsetzung mit den kreisangehörigen Kommunen in Gang gesetzt. Somit kann Doppelarbeit vermieden, Synergien genutzt und Ressourcen zielgerichtet und effektiv eingesetzt werden. Der erste Schritt zur Umsetzung war dabei die Einführung einer gemeinsamen Serviceplattform und die Installation der einzelnen Mandanten. Unter dem Motto „Jeder hat seins, alles ist eins“ wird eine kreisweite Onlineplattform geschaffen, bei der alle Serviceangebote der Städte, Gemeinden

Als erster Wasserversorger in Deutschland hat der Wasserverband Weddel-Lehre seit Kurzem Ultraschall-Wasserzähler im Einsatz.

Dass eine erfolgreiche Zusammenarbeit von Mensch und Maschine möglich ist, zeigt die älteste Gaststätte auf der Insel Borkum.

Mit der Entwicklung eines modularen Schulungskonzepts reagiert die GLAUB Unternehmensgruppe auf die Herausforderungen der Digitalisierung.

Das Software- und IT-Unternehmen aus Braunschweig gestaltet den digitalen Wandel aktiv mit – und das nun schon seit mehr als 30 Jahren.

Am 15. Juni 2021 überreichte Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann 23 niedersächsischen Unternehmen und Verwaltungen die Auszeichnung „Zukunftsfest“ des Landes Niedersachsen für ihre innovativen, digitalen Maßnahmen.

Kein Thema prägt diese Zeit so sehr wie die Corona-Pandemie: In kurzer Zeit wurden nicht nur unser Alltag und unsere Arbeitswelt auf den Kopf gestellt, sondern Prozesse wie die Digitalisierung beschleunigt und das Home-Office als Standard etabliert. In weiser, wenngleich unbeabsichtigter Voraussicht war das bisherige „DemografieFest“ zu Anfang des vergangenen Jahres in „ZukunftsFest“ umfirmiert worden.  

Am 15. Juni 2021 überreichte Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann rund 20 niedersächsischen Unternehmen und Verwaltungen die Auszeichnungen „Zukunftsfest“ des Landes Niedersachsen für ihre innovativen, digitalen Maßnahmen, die landesweit beispielgebend sind.