KUIPERS technologies GmbH

Zukunftsfest mit Digitalisierung & Automatisierung

HERAUSFORDERUNG

Der Metall- und Kunststoffverarbeiter KUIPERS technologies hat sich zum Ziel gesetzt, die manuelle Bearbeitung und analoge Verteilung von Datenträgern wie z.B. von Fertigungsdaten und Zeichnungen abzuschaffen, da diese immer wieder zu einer fehlerhaften Kommunikation zwischen den Abteilungen und einem erhöhten Zeitaufwand geführt hatten. Der Schritt hin zu digitalen Daten und Programmen war unumgänglich, um langfristig die Marktposition zu sichern und zu verbessern. Dabei galt es, den Beschäftigten Ängste in Bezug auf die Digitalisierung und Automatisierung zu nehmen und Widerstände zu verringern. Einzelne Mitarbeiter hatten u.a. bei der Auswertung von digitalen Daten Bedenken und befürchteten den Abbau von Arbeitsplätzen durch Industrieroboter.

UMSETZUNG

Nach der Erweiterung der Gebäudetechnik durch ein KNX-Bussystem wurde bei KUIPERS sukzessive die Fertigung digitalisiert: Neben einem ERP-System wurde ein vollautomatisiertes Hochregallager installiert, das den Materialfluss selbstständig regelt und Rückinfo ans ERP-System gibt. Ein Energiemanagementsystem wurde ebenso eingeführt wie die digitale Steuerung der Druckluftkompressoren, um den Energieverbrauch zu senken. Viele Prozesse in der Fertigung laufen inzwischen vollautomatisiert. Zudem führte KUIPERS kamerabasierte Steuerungssysteme in der Fertigungsautomatisierung und zur Bauteilerkennung ein.

ERFOLG

Die Digitalisierung wurde stufenweise an die Beschäftigten herangeführt. Durch eine offene Kommunikation und eigene Erfahrungen an automatisierten Anlagen konnten Bedenken abgewandt werden; das Team sieht die Anlagen inzwischen als Erleichterung an. Die Transformation führte nicht zum Abbau von Arbeitsplätzen, sondern hat die Wettbewerbsposition der Firma gestärkt und das Wachstum des Unternehmens sichergestellt. KUIPERS hat seine Mitarbeiteranzahl erhöht und die Produktivität gesteigert. Weil die Transformation immer neue Aufgaben umfasst und die Themen stetig wachsen, wurde ein eigenes Team für die Digitalisierung und Automatisierung gegründet, um neue Lösungen voranzutreiben.

Logo
KUIPERS technologies GmbH
Essener Straße 14 , 49716 Meppen
Telefon 05932 99660
cnc@kuiepers-metall.de
www.kuipers-technologies.de
BRANCHE: Metallverabeitende Industrie
GRÜNDUNG: 1964
BESCHÄFTIGTE: 330
DIENSTLEISTUNGEN: Zulieferer für die Automobilindustrie, Umwelttechnik, Regenerative, Energien, Medizintechnik, Wehrtechnik u.a.m.
Jahr der Zertifizierung: 2020

“Die digitale Transformation ist ein übergreifendes Thema in allen Abteilungen und Ebenen und findet seit mehr als zehn Jahren in Projektgruppen statt. Mitarbeiternutzen und Tätigkeitserleichterung sind eines der Ziele. Der wirtschaftliche Nutzen stärkt unsere Wettbewerbsfähigkeit.”

 

 

DAS UNTERNEHMEN

KUIPERS technologies ist ein kapazitätsstarker Dienstleister für alle Aufgaben rund um die Prozesskette Blech, die Zerspanung, das Schweißen und die Baugruppenmontage – von der Idee bis zum fertigen Teil. In vier Generationen hat sich KUIPERS vom Handwerksbetrieb zum High-Tech-Unternehmen entwickelt. Mit rund 330 Beschäftigten produziert das Unternehmen im Drei-Schicht-Betrieb Blechbauteile und Systembaugruppen für Kunden aus der Industrie. Der Maschinenpark wird ständig modernisiert und erneuert, sodass die Fertigungsanlagen stets auf die Erfordernisse der Märkte ausgerichtet sind. Fortlaufend geschulte Produktionsteams und ein modernes Unternehmensmanagement machen das Familienunternehmen in Meppen im Herzen des Emslandes aus.