Lesenswertes

Gute Praxis – EAST Helmstedt

17:57 03 November in Lesenswertes

Geförderte Beratung durchleuchtet Helmstedter Unternehmen

unternehmensWert:Mensch hat unser Unternehmen auf den Kopf gestellt. Diese intensive Durchleuchtung hätten wir schon viel früher machen sollen.“, so Heiko Presuhn, Geschäftsführer E.A.S.T. Produktions GmbH bereits bei der Begrüßung. „Darüber haben wir eine neue Qualität der Arbeit erzielt“, sagt Sibylle Presuhn, verantwortlich u.a. für Personal und Buchhaltung.

Die E.A.S.T. Produktions GmbH mit Sitz in Helmstedt entwickelt und vertreibt Komplettlösungen für LED-Beleuchtungssysteme. Mit einem Team von heute 12 Mitarbeitern stellt das Unternehmen individuelle und innovative Systeme für Innen- und Außenbeleuchtung her.

Im Herbst vergangenen Jahres stieß Frau Presuhn auf das gerade gestartete Förderprogramm unternehmensWert:Mensch. Sie und Ihr Mann waren auf der Suche nach Unterstützungsmöglichkeiten, um sich gemeinsam mit den Beschäftigten für die Herausforderungen eines expandierenden Unternehmens aufzustellen. Im Gespräch mit der Erstberaterin Irene Stroot von der Demografieagentur für die Wirtschaft GmbH, Geschäftsstelle Braunschweig wurden die Handlungsbedarfe konkretisiert. Im Vordergrund stand das Ziel, durch optimale und klare Strukturen zufriedenen Kunden qualitativ hochwertige Produkte anbieten zu können und so die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern. Dem Unternehmerpaar war wichtig, die Neugestaltung der Prozesse auf Basis der umfassenden Erfahrungen der Beschäftigten umzusetzen. Durch den Einbezug von Anfang an sollten die Beschäftigten auf die anstehenden Veränderungen vorbereitet werden.

Im Rahmen der Förderung über unternehmensWert:Mensch wählte das Unternehmen einen für das Programm zertifizierten Berater aus. Zu Jahresbeginn startete die Beratung mit einer Bestandsaufnahme und der Prozessanalyse. Heiko Presuhn berichtet: „Die Ergebnisse waren die Basis für die Einführung einer Ablauforganisation in der Fertigung und auch in allen anderen Bereichen wie Vertrieb, Einkauf, Buchhaltung. Gemeinsam beschrieben wir die Aufgaben der Mitarbeiter und verteilten neue Verantwortlichkeiten.“ Die Beschäftigten seien zunächst skeptisch gewesen, angesichts der Veränderungen. Sibylle Presuhn ergänzt: „Schnell haben die Mitarbeiter erkannt, dass die neuen Abläufe und die klaren Verantwortungen sie in ihrer täglichen Arbeit unterstützen. Die Neugestaltung der Aufgaben wurde auf Basis der Kompetenzen der Beschäftigten umgesetzt.“

„Heute ist deutlich zu erkennen, dass die Optimierungen der Prozesse und Strukturen zu einer besseren Qualität der Produkte führen. Die Mitarbeiter haben alle Informationen, die sie für die Erledigung der Aufträge benötigen, verfügbar und können eigenverantwortlicher handeln“, erläutert der Geschäftsführer. Die gemeinsame Gestaltung habe zu einer Verbesserung der Zusammenarbeit geführt. Die Mitarbeiter sehen sich als Teil des Ganzen und gestalten selbstbewusst die Zukunft des Unternehmens mit.

Als wesentlichen Faktor für den Erfolg nennt Heiko Presuhn das behutsame Vorgehen des Beraters. Sinnvolle Strukturen wurden beibehalten und mit der neuen Prozesslandschaft verzahnt. Die Mitarbeiter haben auch aufgrund der Branchenkenntnis des Beraters Vertrauen zu ihm finden können, so dass sie den Beratungsprozess engagiert unterstützt haben.

Das Unternehmen E.A.S.T. Produktions GmbH hat sich Ziele für die nächsten Jahre gesteckt. „Umstrukturierungen lassen sich nicht von heute auf morgen umsetzen“, so die Presuhns. Das Unternehmen habe noch offene Punkte, die im Zuge der Veränderungen angegangen werden müssen. Das Unternehmerpaar weiß, dass sie sich dabei auf ihre Beschäftigten verlassen können: „Wesentliche Basis für den Erfolg von betrieblichen Veränderungen ist das Engagement und die Motivation der Beschäftigten, neue Strukturen mitzugestalten und diese zu leben.“